Zum Freundschaftsspiel am 12.11.2017 in Veitsbronn kam der ISC mit einer komplett neu aufgestellten Mannschaft.

Noch nicht einmal im Training hatten sie zuvor miteinander zusammengespielt.

Da waren die ersten zwei Spiele schon vorbei bis man sich so weit aufeinander eingestellt hatte, daß gegen Eichenau wenigstens ein Satz geholt werden konnte.

***

In der anderen Gruppe schafften die Damen vom MTV Pfaffenhofen - der einzigen reinen Damenmannschaft im ganzen Turnier -  einen Überraschungserfolg gegen Sparta Noris Nürnberg indem sie in einem hart umkämpften Match einen der beiden Sätze für sich entscheiden konnten.

Zum Mittagessen gab es die größten Wiener Würstchen die jemals das Licht der Welt erblickt hatten und als in der Endrunde die Pfaffenhofener Damen auf die Auswahl des ISC trafen konnten sich die MTV-Damen deutlich besser motivieren und zwingender angreifen.

Ein Monsterblock von Eva Böckl wurde von Mitspielern und Gegnern bejubelt und der erste Satz ging knapp an Pafffenhofen.

Im zweiten Satz wachten die Reichertshausener dann endlich aus ihrem Mittagsschlaf auf und spielten deutlich agressiver. Die MTV-Damen wehrten sich tapfer, unterlagen aber nach Punkten.

 



Ab November entfällt aufgrund der geänderten Hallenbelegung das Training am Mittwoch.



Auf der CVJM-Bayerischen Meisterschaft mit 10 angetretenen Mannschaften war der ISC mit 3 Mannschaften vertreten.

Nach vielen tollen, unterhaltsamen Spielen hat sich die 1.Mannschaft mit Ali, Chrissi, Basti, Michael SF, Philipp SF den bayerischen Meistertitel erspielt.

Herzlichen Glückwunsch. Damit verbunden ist die Teilnahme an der CVJM-Deutschen Meisterschaft am 19.11.2017.